header_photo

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Abschluss des Reisevertrages
Mit Eurer Anmeldung bietet Ihr uns, laut ausgeschriebenen Leistungen und Preisen, den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit Zusendung der Buchungsbestätigung an Euch zustande. Der Anmelder trägt auch für alle unter seinem Namen aufgeführten und angemeldeten Teilnehmer die Verantwortung der Vertragserfüllung. Das Mindestalter unserer Reisenden beträgt ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten 16 Jahre. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren, ist die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Zahlung des Reisepreises
Mit Erhalt der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung von 20% pro Teilnehmer fällig. Die Restzahlung ist 28 Tage vor Reiseantritt fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist der Reisepreis nach Erhalt der Buchungsbestätigung sofort zu leisten.

Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen in unserem aktuellen Prospekt, unserem Internetangebot sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Buchungsbestätigung. Nebenabreden sind nur in schriftlicher Form durch den Veranstalter gültig.

Leistungs- und Preisänderungen
Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen von einem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Wird die Reise durch, bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar, höhere Gewalt erheblich erschwert, beeinträchtigt oder gefährdet, so können sowohl wir als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen sind gesetzlich geregelt. Sollte eine Mindestteilnehmerzahl (20) bis zwei Wochen vor Reiseantritt nicht erreicht werden, so behalten wir uns vor, vom Reisevertrag zurückzutreten. Die Teilnehmer werden dann unverzüglich hierüber in Kenntnis gesetzt.

Rücktritt des Teilnehmers
Der Teilnehmer kann jederzeit von der Reise zurücktreten. Aus Beweisgründen sollte der Rücktritt schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist hier der Eingangstag bei uns. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück, so können wir Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen.
Tritt der Teilnehmer die Reise ohne vorhergehende schriftliche Kündigung nicht an, so gilt dies als ein am Abreisetag erklärter Rücktritt vom Vertrag. Bei Nichtantritt der Reise erlischt der Anspruch auf den gebuchten Platz. Der Veranstalter ist berechtigt, den durch den Rücktritt / Nichtantritt des Kunden frei werdenden Reiseplatz anderweitig zu besetzen.
Rücktrittsgebühren (in Prozent des Reisepreises):
bis 45 Tage vor Reisebeginn 20 %
bis 35 Tage vor Reisebeginn 50 %
bis 22 Tage vor Reisebeginn 60 %
bis 8 Tage vor Reisebeginn 80 %
ab 7 Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt 90 % 

Es wird der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen.

Haftung und Haftungsausschluss
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleitungsleistungen in entsprechender Ortsüblichkeit des jeweiligen Ziellandes und Zielortes. Für Sportgeräte der Teilnehmer wird keine Haftung übernommen.
 

Beschränkung der Haftung
Die vertragliche Haftung ist gemäß dem Reisevertragsgesetz auf den dreifachen Reisepreis beschränkt.

Mitwirkungspflicht
Bei Leistungsstörungen ist der Teilnehmer verpflichtet, alles Zumutbare zu tun, um zur Behebung der Störung beizutragen und den Schaden gering zu halten, insbesondere muss bei Beanstandungen der Veranstalter unverzüglich informiert werden. Bei Verletzung dieser Pflicht entfallen die Ansprüche.
Innerhalb eines Monats nach Rückkehr von der Reise kann der Teilnehmer seine Ansprüche schriftlich bei uns geltend machen. Sämtliche Ansprüche, die im Zusammenhang mit der Reise stehen, verjähren sechs Monate nach dem vertraglichen Reiseende. Wir erwarten, dass jeder Teilnehmer die Sitten und Gebräuche des Gastlandes respektiert. Sollte der Teilnehmer grob gegen diese verstoßen, so kann er ohne Erstattung des Reisepreises von der weiteren Reise ausgeschlossen werden. Entstehende Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers. Dasselbe gilt bei unzumutbarer Beeinträchtigung des Miteinanders der Gruppe durch einen Teilnehmer.

Pass- und Visabestimmungen
Der Teilnehmer ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-, und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich.

Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

Gerichtsstand

Leistungs- und Erfüllungsort ist Kapstadt, Südafrika.

Soulscape Ltd.

SITZ:
8 Exner Avenue
Vredehoek
ZA-8001 Cape Town


© 2017 - 2019 Soulscape Sports & Travel | Kontakt | Impressum | AGB | Sitemap